NaishSUP

Inflatable SUPs

Neue moderne Technologien erlauben es jetzt, die festen, sperrigen und so enorm Platz einnehmenden Bretter auf ein Minimum zu schrumpfen – auf praktische Rucksackgröße. Denn nicht jeder hat ein Haus am See oder Meer. Ein Aufblasbares SUP ist innerhalb von ca 10 Minuten aufgepumpt (unter diesem Link findest du auch eine elektrische Pumpe, da geht es noch schneller).

Das Paddlen auf einem AirSup oder ISUP wie es auch genannt wird, ist eigentlich gleich wie auf einem Hartschalenboard. Durch die Drop-Stitch Technologie kann eine Härte erreicht werden welche das Brett so steif macht, dass man problemlos darauf stehen kann und so genüsslich und ohne vorgängige grosse Schlepperei Paddeln gehen kann. Es geht sogar so weit, dass mit der heute erreichten Steifigkeit nicht mehr ein grossen Unterschied vom Fahrgefühl ggü. Hartschalenboards gemerkt werden kann. Im Jahr 2016 war in der Schweiz der Verkauf von Aufblasbaren SUPs massiv höher als der von Festen SUP-Brettern.

Richtige länge eines SUP Paddels

Material

Welches SUP Paddle

Materialauswahl

Bei der Wahl des Materials scheiden sich die Paddel-Geister! Surfemotions.ch möchte dir die wichtigsten Eigenschaften unterschiedlicher Materialien näher bringen – für welches Material du dich letztendlich entscheidest, ist  auch eine individuelle Gefühlssache, vor allem aber auch eine Frage, wo du mit deinem SUP zu Wasser gehst.

• Carbon
Ein Carbon-Paddel ist ein sehr widerstandsfähiges Paddel: Es ist unempfindlich auf Salz, Sand- und Kalkablagerungen und ist witterungsbeständig. Carbon und auch eine Verbindung mit Kevlar ist nicht nur sehr leicht, es ist das hochwertigste und langlebigste Material – daher aber auch das teuerste!

• Carbon-Fiberglass
Dieses Paddel ist aus zwei verschiedenen Materialen gefertigt. Der Schaft besteht aus Carbon, das Paddel-Blatt aus Glasfaser und Epoxyd. Diese Variante ist eine günstigere und gute Alternative zum reinen Carbon Paddel.

• Aluminium
In Sachen Preis sind diese die günstigsten! Sie sind im Vergleich zu ihren High-Tech Verwandten aus Carbon und Kevlar wesentlich schwerer und fallen Salz- und Kalkablagerungen zum Opfer.

• Aluminium-Polyester
Diese Paddel zeichnen sich neben ihrem günstigen Preis vor allem dadurch aus, dass zwei unterschiedliche Komponenten verarbeitet werden. Das Paddel-Blatt besteht dabei aus  Polyester, während der Schaft aus Aluminium gefertigt wurde. Einerseits eine gute Variante für Einsteiger anderseits wird man früher oder später wieder ein Paddle kaufen…

• Epoxy
Diese Paddel-Variante verzichtet  auf Carbon. Das führt zu Abstrichen in Sachen Festigkeit, Stabilität und Bruchfestigkeit. Dennoch ist die Wahl eines Epoxy-Paddels eine gute und günstige Alternative.

 

Das  verstellbare Paddel

Meist bestehen verstellbare Paddel aus Aluminium in Kombination mit Glasfaser oder Carbon. Die Vorteile einer Höhenverstellbarkeit sind klar: Man kann seine Paddel verleihen und es immer wieder auf wechselnde, eigenen Bedürfnisse einstellen.
Besonders bei iSUP Ridern beliebt: komplett zerlegbare Paddel (sogenante 3 Teilige). Sie lassen sich durch ihre Größenflexibilität leichter transportieren und in sekundenschnelle wieder zusammenstecken

Eine Übersicht über unsere Paddles findest du auf unserem SUP Onlineshop

Paddle-sizes

Die richtige Grösse bei SUP auswählen

FLACHWASSER UND LEICHTE WELLE

KÖRPERGEWICHT

VOLUMEN BREITE LÄNGE

BIS 55 KG

170 Liter 75 cm 300 – 320 cm

BIS 65 KG

180 Liter 75-80 cm 310 – 339 cm

BIS 80 KG

> 220 Liter > 80 cm 339 – 370 cm

ÜBER 85 KG

> 230 Liter > 80 cm 339 – 370 cm
TOURING & CRUISE

KÖRPERGEWICHT

VOLUMEN BREITE LÄNGE

BIS 65 KG

> 200 Liter 75-78 cm 300 – 340 cm

BIS 70 KG

> 200 Liter 78-80 cm 300 – 340 cm

BIS 80 KG

> 230 Liter 80-82 cm 340 – 370 cm

ÜBER 85 KG

> 250 Liter 82-87 cm 340- 370 cm

Kaufe jetzt das richtige SUP in unserem Onlinestore!

 

cropped sup logo gray

Das richtige SUP finden